Förderverein Kulturlandschaft Schwalm e.V. Förderverein Kulturlandschaft Schwalm e.V.

 

Aktuelles

Stand: Montag, 22. Februar 2021
 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung
am Freitag, den 05.03.2021, 19.00 Uhr - Online!

Wir wollen es tatsächlich wagen und unsere Mitgliederversammlung 2021 online durchführen. Der Vorteil: Wir können alle von zuhause teilnehmen! Der Nachteil: Getränke und Verzehr können nicht vom Verein übernommen werden! Dafür bieten wir einen kritischen Blick auf 20 Jahre Förderverein Kulturlandschaft.
Hiermit laden wir also nach Maßgabe unserer Satzung sowie unter Bezugnahme auf das "Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht vom 27.3.2020" ein zur Mitgliederversammlung 2021 für Freitag, den 05.03.2021, ab 19.00 Uhr in die Lokalität homeoffice.
Wir treffen uns unter folgender Internetverbindung:

https://t1p.de/fvklschwalmMitgliederversammlung

2021, jhv1a

Der Zugang zum o.a. Kommunikationsraum wird bereits ab 18.30 Uhr zur Verfügung stehen, so dass auch bislang ungeübte Online-KonferenzlerInnen sich in Ruhe und mit Begleitung durch unser Moderatorenteam werden ein- und zurecht finden können. Also nur Mut! Neben der Browser-Eingabe o.a. Adresse besteht über das Abfotografieren des QR-Codes unten rechts (das ist nicht unser neues Logo!) eine weitere Einwahloption.
Gerne möchten wir ggf. erforderliche aktuelle Ergänzungen zu der Einladung via eMail übermitteln. Sofern Sie uns dazu noch nicht Ihre eMail-Adresse - bei Zusicherung der Einhaltung der Vorgaben aus der Datenschutz-Grundverordnung - übermittelt haben bitten wir hiermit nochmals darum dies zur Vereinfachung der förmlichen Abwicklung zu tun - bitte an: Mail@Kulturlandschaft-Schwalm.de

Vorgeschlagene Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlußfähigkeit, Beschlußfassung über die Tagesordnung
  3. Protokoll der Mitgliederversammlung 2020
  4. 20 Jahre Förderverein Kulturlandschaft Schwalm, Rückblick und Ausblick - Erfahrungen und Perspektiven
  5. Bericht des Vorstandes zum zurückliegenden Geschäftsjahr (inkl. Kassenbericht)
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Wahl des Vorstandes
  9. Wahl der Kassenprüfer
  10. Anträge
  11. Weitere Aktivitäten des Vereins im Geschäftsjahr 2021
  12. Verschiedenes
     

Wir hoffen, dass wir gemeinsam mit unserer ersten Online-Mitgliederversammlung trotz der Corona-Einschränkungen unsere Arbeit konstruktiv werden fortsetzen können und freuen uns auf eine rege Beteiligung.

Mit freundlichen Grüßen
Jörg Haafke               gez.           Erika Schäfer
             (Vorsitzender)                   (Stellvertretende Vorsitzende)

 

Liebe Freundinnen und Freunde
des Baumgeflüsters,

wir wollen in diesem Jahr noch ein Baumgeflüster wagen!
Das elfte Baumgeflüster findet also in Frankenhain (Stadt Schwalmstadt) statt. Der Ort der Lesung wird durch eine solitäre Schwarzerle markiert die als Charakterart der Fließgewässer untypischerweise auf dem Berg steht. Eine Erklärung für diesen Standort dürfte der dortige Verlauf der historischen Wasserversorgung von Treysa sein. Die Erle hat ihre Wurzeln an der Böschung des früheren Ruhlandgrabens und thront nun quasi als Vorposten der Hugenottensiedlung Frankenhain über dem Schwalmtal.
Die Bezirkslandfrauen Ziegenhain werden als Pate das elfte Baumgeflüster begleiten.
Der Schriftsteller Berndt Schulz trägt aus seinem jüngsten Buch „Schöne grüne Welt“ vor und wird den einen oder anderen Heimattext präsentieren.
Der Lesungsort ist gut über die Landgraf-Karl-Straße bzw. den Frankenhainer Weg bzw. den Hugenottenweg zu erreichen. Parkmöglichkeiten bestehen unterhalb der Kirche im Verlauf der „Hauptstraße“. Bitte stellen Sie dort die Fahrzeuge ab und genießen Sie die 150 bis 200 m lange Wegestrecke zum Lesungsort zu Fuß und mit einem phantastischen Ausblick in das Tal der Schwalm.

Alle Besucher der Lesung sollten bis spätestens 16.15 Uhr vor Ort eintreffen, um die besondere Atmosphäre der Landschaft wirken lassen zu können. Der Eintrittspreis beträgt 8,00 Euro. Im Eintrittspreis sind kostenfreie Getränke enthalten. Für die geländetaugliche Bestuhlung (Strohballen) ist gesorgt und witterungsangepasste Kleidung wird empfohlen.

pdf_icon
Info und Lageplan als PDF

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bedanken uns schon jetzt für Ihre Umsicht!
 

Jörg Haafke, Förderverein Kulturlandschaft Schwalm e.V.
 

 

Jubiläums-Baumgeflüster mit dem Bienenfreund

Am 27. Juni 2020 um 18:00 Uhr
 findet unser 10. Baumgeflüster mit dem “Bienenfreund” Michael Weiler aus Gudensberg statt.

Liebe Freundinnen und Freunde des Baumgeflüsters,
wir wollen trotz der Corona-Einschränkungen ein erstes Baumgeflüster im Jahr 2020 wagen.
Ein Wagnis wird auch die Lage des Lesungsortes sein, denn die auserwählte Winter-Linde steht „mitten in der Pampa“ ...

Winter-Linde am Rande der Leimbachaue - Foto: Jürgen Gemmerich

© Jürgen Gemmerich

Das nunmehr zehnte Baumgeflüster findet also ortsfern - aber dafür idealtypisch für den „Baum der Schwalm“ - in der Gemarkung Leimbach (Ortsteil von Willingshausen) statt und der Lesungsort ist nur über eine längere Fahrstrecke auf landwirtschaftlichen Wegen zu erreichen.
Für den uneingeschränkten Genuß der Veranstaltung ist daher eine rechtzeitige Ankunft und eine strikte Befolgung der Beschilderung unabdingbar. Wir möchten unbedingt einen Begegnungsverkehr und Behinderungen landwirtschaftlicher Abläufe vermeiden.

Die Zufahrt zum Lesungsort zweigt von der Landstraße unmittelbar südlich der Ortslage Leimbach ab. Dort wird sich ein erster Ansprechpartner des Fördervereins aufhalten und den Weg erläutern. Insgesamt beträgt die Fahrstrecke zu den vorgesehenen Aufstellflächen für die Pkw über gut befestigte Wirtschaftswege (teilweise auch asphaltiert) etwas mehr als drei Kilometer (in Zahlen: 3.000 m). Nach einem anschließenden Fußweg über einen „guten alten“ grasbewachsenen Feldweg erreicht man schließlich „unsere Linde“.
Die Fahrzeuge müssen an einer weiteren solitären Linde hintereinander aufgestellt auf dem grasbewachsenen Seitenstreifen abgestellt werden, so dass landwirtschaftliche Fahrzeuge noch passieren können. Dazu reicht der Platz auf jeden Fall aus. Wir bitten unbedingt den Anweisungen der Einweiser
(so wie auf der Urlaubsfähre!) Folge zu leisten.

Aufgrund der für die meisten Besucher eher ungewöhnlichen Anfahrtbedingungen sollten sich alle TeilnehmerInnen auf ein Eintreffen am Lesungsort bis spätestens 17.45 Uhr einrichten. Dann besteht noch ausreichend Zeit, um sich von der besonderen Atmosphäre der Landschaft in der Leimbachaue erden lassen zu können.

Der Eintrittspreis beträgt 8,00 Euro. Im Eintrittspreis sind kostenfreie Getränke enthalten. Für die geländetaugliche Bestuhlung (Strohballen) ist gesorgt und witterungsangepasste Kleidung wird empfohlen.
Ortskundigen TeilnehmerInnen wird übrigens eine Anfahrt mit dem Rad aus den umliegenden Ortslagen Wasenberg, Leimbach, Gungelshausen, Merzhausen und Willingshausen (Park&Ride) empfohlen.
 

Der Ort der Lesung ist eine solitäre Winter-Linde am Rande der Leimbachaue, die in diesem Bereich „Holzwiese“ genannt wird und an den sogenannten „Herrschaftlichen Teich“ der Grafen von Ziegenhain grenzt. Dereinst diente der Stauteich im Verlauf des Leimbaches vor allem der Karpfenzucht und der Eisgewinnung für die Brauereikeller. Der Teich ist wie die Landgrafen längst Geschichte und heute wird das Areal landwirtschaftlich als Grünland genutzt. Allein der Staudamm ist noch im Gelände sichtbar, er wird zudem markant von einer Reihe Hybrid-Pappeln bethront.

Thematisch wollen wir das Baumgeflüster dieses Mal vor allem den Bienen widmen und dürfen dazu als Vortragenden den bekannten Bienenfreund Michael Weiler aus Gudensberg (www.Der-Bienenfreund.de) sowie den Imkerverein Ziegenhain als Paten des zehnten Baumgeflüsters begrüßen.

Jörg Haafke, Förderverein Kulturlandschaft Schwalm e.V., im Juni 2020
 

Förderverein Kulturlandschaft Schwalm e.V., Jubiläums-Baumgeflüster mit dem Bienenfreund

HNA, 29. Juni 2020
der Artikel als PDF
 

 

  Achtung !      Arbeits- und Vorstandstreffen       Achtung ! 

Das nächste
Arbeits- und Vorstandstreffen
Ist noch nicht terminiert.

findet am Donnerstag den 4. Februar 2021 ab 19.30 Uhr
situationsbedingt erneut Online statt.
Interessierte erhalten die Zugangsdaten über
Mail (at) Kulturlandschaft-Schwalm.de.
 

 

ab 19.00 Uhr
auf der Brücke bei der Dorfmühle in Willingshausen

[Archiv 2020] [Archiv 2019] [Archiv 2018] [Archiv 2017] [Archiv 2016] [Archiv 2015] [Archiv 2014] [Archiv 2013] [Archiv 2012] [Archiv 2011] [Archiv 2010] [Archiv 2009] [Moot bey de Mehl 2010]

 

[Home] [Aktuelles] [Archiv 2020] [Archiv 2019] [Archiv 2018] [Archiv 2017] [Archiv 2016] [Archiv 2015] [Archiv 2014] [Archiv 2013] [Archiv 2012] [Archiv 2011] [Archiv 2010] [Archiv 2009] [Moot bey de Mehl 2010] [Terminübersicht] [Baumgeflüster] [Projekte] [Themen] [Mitmachen] [Verein] [Impressum]